Zum Monatsanfang hagelts Stornos

Häufige Stornos werfen auf den Merchant kein gutes Licht, besonders wenn sie in Massen an bestimmten Tagen auftreten. So hat ein relativ neues Partnerprogramm für eine Community zum Monatsende plötzlich den Großteil unserer generierten Leads nach etwa 2 Wochen einfach storniert, angeblich wegen Inaktivität. Seltsamerweise sind gleichzeitig entstandene und auch ältere Leads immer noch in der Prüfung.

Da versuche ich als logisch denkender Affiliate mir zu erklären welche Regelung hier wohl Anwendung findet. Welche Aktionen gibt es denn bei einer Lead Provision?

Nr. 1: Erst registriert sich der User;
Nr. 2: Dann bestätigt er den Double-Opt-In;
Nr. 3: Und danach nutzt er die Community;

Der Lead wird generiert bei der Registrierung, sofern die folgende Email nicht bestätigt wird geht die Email nach zwei Wochen wegen Inaktivität in Storno. Soweit so gut, doch welche fehlende Aktion rechtfertigt den Verbleib in der Warteschleife? Wird bei Freigabe und Storno etwa mit zweierlei Maß gemessen?

Wird hier etwa abgewartet ob der geworbene User sich auch aktiv an der Community beteiligt? Er hat sich zumindes so weit dafür interessiert daß eine Registrierung erfolgte. Wenn das Portal hinterher nicht hält was es versprochen hat kann das nicht dem Affiliate angekreidet werden. Und was ist wenn derjenige einfach keine Zeit oder Lust hatte sein Profil auszufüllen oder eine Private Nachricht zu verschicken? Sollte der User später noch aktiv werden glaube ich kaum daß die Provisionen nachgereicht werden.

Auch daß die Stornos gerade zum letzten Tag des Monats erfolgten weckt nicht unbedingt mehr Vertrauen in die Seriosität des Betreibers, zumal die Gesamt-Stornoquote bei diesem Programm nun weit über 50 Prozent liegt. Welch ein Glück daß wir grundsätzlich jedes PP erst testen bevor es intensiv beworben wird. Provisionen sind eben nicht alles bei einem Partnerprogramm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.