Zeit für #Mobilegeddon

Kommende Woche steht mit dem Mobile-friendly Update die vermutlich umfangreichste und aufwändigste Google Algorithmus Änderung bisher an. Dieses soll angeblich deutlich größer als Panda und Pinguin sein.

Wer seine Projekte noch nicht für den mobilen Einsatz vorbereitet hat, darf sich auf mehr oder weniger bedeutende Rankingverluste einstellen. Deshalb ist es jetzt höchste Eisenbahn, seine Websites entsprechend aufzurüsten.

Mobilegeddon steht vor der Tür.

Der Roll-Out startet offiziell am Dienstag 21. April, doch wegen des großen Umfangs ist nicht bekannt wie lange es dauert, bis das Proceedere endgültig abgeschlossen ist.

Wichtige Merkmale einer mobil optimierten Seite sind:

  • Schrift ist in lesbarer Größe
  • Inhalt ist ohne seitwärts scrollen oder zoomen lesbar
  • Keine Techniken verwenden, die problematisch für mobile devices sind (Flash)
  • Ausreichend große Abstände zwischen Links

Hier gehts zum Mobile-Check: Test auf Optimierung für Mobilgeräte

mobil-optimiert-affiliteur

Auch Partnerseiten und Linkziele sollten entsprechend überprüft und nach möglichen Alternativen gesucht werden. Advertisern ist zu empfehlen, in den nächsten Wochen ihre Partner genau zu beobachten, ob die Werbeleistung weiterhin den vereinbarten Konditionen entspricht.

Schlaue Webmaster sehen dieses Update als Chance, sich weiter von seinen Wettbewerbern abzuheben und die eigene Sichtbarkeit zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.