Wie bereits erwartet hat Zanox die Einführung eines Umgehungsverbotes sowie die neuen Publisher AGB nun offiziell wieder verworfen. Die aktuell hitzige Diskussion um die umstrittene Klausel 2.5 hat gezeigt, daß auch Affiliates nicht alles abnicken und notfalls auch bereit sind, das Netzwerk zu wechseln, wenn man sie zu sehr gängelt.

Das in den neuen AGB formulierte Umgehungsverbot sollte angeschlossenen Partnern unter Androhung von Vertragsstrafe verbieten, über Zanox angebotene Partnerprogramme z. B. über andere Netzwerke oder inhouse zu bewerben, und das sogar bis 6 Monate nach Beendigung des Vertrages mit Zanox. Dies stellt imho einen mehr als unverhältnismäßigen Eingriff in die Freiheit als Unternehmer und Affiliate-Partner dar.

weiterlesen

Linkbuilding mithilfe von versteckten Links in Affiliate Code ist extrem unfair und unverschämt gegenüber den eigenen Affiliate Partnern. Selbige wieder entfernen zu wollen ist zwar löblich, jedoch geschieht dies dann selten aus Einsicht, sondern weil man nicht als Spammer entdeckt werden möchte.

Die eilige Entfernung nun, da man mit dem Rücken zur Wand steht, von den eigenen Partnern einzufordern, ohne jede Erklärung, wie und warum diese zustandegekommen sind, gipfelt hingegen schon an Dreistigkeit und zeigt, wie viel man als Affiliate Partner beim jeweiligen Advertiser tatsächlich wert ist.

weiterlesen

Lifetime Provisionen sind großartig für Affiliates, denn sie ermöglichen den Aufbau eines sogenannten passiven Einkommens. Je länger man das entsprechende Programm bewirbt desto mehr Abonnenten bzw. Kunden sammeln sich im Partnerkonto, und desto höher sollte dann auch der Gesamtverdienst ausfallen. So lassen sich Schwankungen in Ranking, Traffic und Wirtschaftslage abfedern und schafft sogar zumindest teilweise etwas Planungssicherheit im sonst so ungewissen Affiliate-Alltag.

Aufgrund der lebenslangen Ausschüttung ist der Provisionssatz in der Regel niedriger als bei Programmen mit Einmalzahlung, aber das nehmen Rev-Share Webmaster gerne in Kauf. Um so wichtiger, weshalb eine vertrauensvolle Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit notwendig ist.

Doch was passiert, wenn der Advertiser plötzlich einseitig die Lifetime Zuordnung kündigt? Wer garantiert dem Partner die ordnungsgemäße Zahlung auch noch nach Jahren und Jahrzehnten?

weiterlesen

In einem über Monate andauernden ausführlichen Emailwechsel versuchte ich vergeblich, über das Affiliate-Netzwerk Zanox eine Klärung eines Stornoproblemfalls herbeizuführen, in welchem der Betreiber selbst nicht bereit war, meine Reklamationen ernstzunehmen. Die Diskussion mit dem Betreiber habe ich hier beschrieben.

Netzwerke stehen idR neutral zwischen den Parteien und sollten imho objektiv entsprechende Sachverhalte beurteilen können. Außerdem können sie die Richtigkeit von Programmbestimmungen und Provisionsbeschreibungen, sowie deren Einhaltung von beiden Seiten überwachen und evtl. Unregelmäßigkeiten und Betrugsversuche aufdecken, da sie über die dazu notwendigen Werkzeuge (Tracking) verfügen.

weiterlesen

Auf Nachfrage, weshalb so viele meiner Provisionen in den letzten Monaten storniert wurden, erhielt ich von dem Supportmitarbeiter der Online-Singlebörse Single-de (Vitrado) eine erstaunliche Auskunft.

Zur Info: Diese Kontaktvermittlung betreibt ein Affiliate Partnerprogramm auf Lead / Sale Basis, welches laut Beschreibung unter anderem 1,- Euro Leadprovision pro kostenfreier Anmeldung bietet.

Affiliateprovisionen, welche vom Advertiser wortlos – ohne Angabe eines Stornogrundes – storniert werden, werfen immer einige Fragen auf, welche ich den entsprechenden Betreibern dann auch umgehend stelle. Was als Antwort folgt lässt mir nicht selten die Nackenhaare aufstellen.

weiterlesen

GooglePlus führt jetzt personalisierte URLs auch für private Profile ein und die Aufregung ist groß, denn das stand ganz oben auf der Wunschliste vieler Nutzer des sozialen Netzwerks. Nun ist es endlich möglich, sein persönliches Google+ Profil mit einer einprägsamen Adresse in der Form http://google.com/+SaschaSchilling zu verlinken, was besonders auch für Autoren interessant ist, welche ihr Google+ Profil mit ihren Artikeln per rel=“author“ verbunden haben, um diese zu authentifizieren. Die langen Zahlenkombinationen gehören somit endlich der Vergangenheit an.

Doch was ist so besonders an den Vanity URLs bei Google+?

weiterlesen

Die Rankings der 10 besten Affiliate Netzwerke und 100 top Agenturen 2013 wurden diese Woche bei iBusiness rechtzeitig zur dmexco veröffentlicht und hielten wieder einmal einige Überraschungen bereit.

Ausgewertet wurden sowohl Meinungen von Fachleuten als auch durch Umfrage bei normalen Affiliates. Trotz der transparenten veröffentlichung der Bewertungskriterien erschließen sich mir die Ergebnisse nicht vollständig und decken sich auch nicht unbedingt mit meinen Affiliate Erfahrungen im vergangenen Jahr.

weiterlesen

Kommenden Sonntag steht die Bundestagswahl 2013 an und deren Ausgang bestimmt auch wieder maßgeblich die Rahmenbedingungen für unsere Arbeit im Internet für die folgenden 4 Jahre. Deshalb ist es wichtig daß wirklich jeder Webworker und Unternehmer an der Wahl teilnimmt und seine Stimme abgibt.

Doch wen und was soll man denn wählen wenn man das Internet als Lebensgrundlage und sehr wichtigen Teil seines Lebens ansieht? Gibt es Unterschiede bei den Wahlprogrammen oder ist alles doch nur die vielbescholtene Einheitspartei die sich sowieso nicht an gegebene Versprechen hält?

weiterlesen

Wer auf seiner Facebook Fanpage Gewinnspiele veranstaltet, hatte sich bisher an die sogenannten „Promotion-Guidelines“ zu halten, welche unter anderem besagten, daß diese nicht auf der Pinnwand stattfinden dürfen, und eine Teilnahme keinesfalls von Social Signals abhängig gemacht werden darf. Wer sich nicht an diese Regeln hielt, riskierte Sanktionen seitens Facebook bis hin zur Sperre und Löschung der gesamten Fanseite.

Der sicherste Weg ein Gewinnspiel regelkonform abzuhalten war somit die Verwendung einer Facebook App. Gerade bei kleinen Affiliate Projekten fehlt jedoch häufig Budget bzw. Knowhow für eine solche Anwendung. Ebenso kleinere Marken und Shops riskierten regelmäßig ihre soziale Existenz und ließen sich nicht von den Einzelfällen abschrecken, in welchen Facebook tatsächlich durchgegriffen hatte.

weiterlesen

Der Code of Conduct des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW), um Transparenz und Qualität im Affiliate Marketing zu sichern, wurde vergangene Woche aktualisiert.

Es sind darin Richtlinien zu Werbemethoden, Cookies, Adware, Trafficbroker sowie das umstrittene Postview Tracking definiert. Allerdings sind diese meist schwammig formuliert und sehr allgemein gehalten. Die zu befürchtenden Saktionen beschränken sich auf Rügen durch den Verband und im schlimmsten Fall Entzug des Siegels.

weiterlesen