Affiliate #Networkxx 17 – München

Am Donnerstag ging die 17. Affiliate Networkxx mit – laut Veranstalter – über 400 Gästen im Airbräu am Münchener Flughafen über die Bühne. Wegen dem warmen Wetter konnte diesmal auch der Biergarten zum Netzwerken genutzt werden, wodurch es deutlich weniger Gedränge gab als sonst, und eine gemütliche Atmosphäre geschaffen wurde. Vielleicht trug aber auch der derzeitige Pilotenstreik dazu bei, dass manche auf die Anreise verzichtet haben.

Auch diesmal wurden die angebotenen Kontaktbeschleuniger von gesprächsgierigen Teilnehmern eifrig genutzt, was das Konzept der Networkxx wieder mal bestätigt. Besonders das Speed-Networking erfreute sich wieder großer Beliebtheit.

Passend zum derzeitigen Selfie-Wahn war ein neues oscarverdächtiges Fun-Feature die Fotobox, bei der man sich – je nach aktueller Partystimmung – auf mehr oder weniger kompromittierenden Fotos verewigen konnte. Als Verpflegung gab es auch wieder ein reichhaltiges bayerisches Buffet, sowie leckere Flying Desserts und Freibier aus der Flughafenbrauerei.

Teilweise schockierend wirkte auf mich die stellenweise schamlose Prahlerei mancher Gesprächspartner, zu deren angeblich ausgiebig genutzten Möglichkeiten, den eigenen Werbekunden zusätzliches Geld aus der Tasche zu ziehen. Offenbar gilt man in gewissen Kreisen als nicht mehr zeitgemäß, wenn man Werbeleistung verkauft und auf Statistikbeschönigungen verzichtet. Ob man aber gerade Branchenneulingen in dieser Beziehung Vertrauen sollte, das kann jeder natürlich für sich entscheiden. Es erklärt allerdings den manchmal schlechten Ruf unseres Metiers.

Gegen 3 Uhr löste sich auch der harte Kern der Veranstaltung auf. Kompliment an Markus Kellermann für eine weitere erfolgreiche Ausgabe der Affiliate NetworkxX. Man darf sich schon auf die Herbstausgabe freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.